PROTESTSONGCONTEST  2009
protestsongcontest08

FINALE:
Donnerstag, 12. Februar 2009
Beginn: 20.00 Uhr


RABENHOF THEATER
A-1030 Wien, Rabengasse 3

Moderation: Dirk Stermann
Eintritt: € 15,-

 

Die Finalisten in alphabetischer Reihenfolge:

Der Nino aus Wien: Spinat Song
Die Controverse: Alles wird gut
Die Söhne der Liebe: Paranoia
Dodo presents feat. Steff la Cheffe, Knackeboul, Namusoke,
HmK & DaaWue und Dabu Fantastic
: Plan B (Allstars Remix)
EWHO (Erstes Wiener Heimorgelorchester): Widerstand ist Ohm
MTS feat. NomadEE: Großer Bruder
Ski-Schuh-Tennis-Orchestra: Ode an die Jugendsubkultur
Squishy Squid: Langeweile
Tanaka: Lied von der vertagten Weltrevolution
The I Fratelli Ramoreo: Young Romance

Rest Of The Best:

Bambee:Rakete: Mitnicker
Barking Dog: Fire on this Land
Billy G. and his Knabenquartett St. Veit: ass-shakin’-happy-makin’
Bluesbrauser: Es kennt’s mi
Chamäleon: Krötenwanderung
Charlie Big Potato: Was ist passiert
Histamin: Was ich noch sagen wollte
LEO (der Junge aus dem NICHTS): §278a – Er muss weg!
MC Max New M. Eggs feat. DJ GMZ: Vorstadt Gangsterrap
Meisi: Ghettoblasterhandys
Rotz: Wir sind Kapitalisten
Toothpix: Money
très kühl: E621
Vitrine 7: Zu spät
Westpol: Kill Mozart


>>  Hörbeispiele auf FM4.orf.at



Kartenreservierungs-H
otline: Tel. 01/712 82 82
Infos + Online-Reservierung unter:
http://www.rabenhof.at


 ... and the winner is:
PSC09_fin

EWHO
(Erstes Wiener Heimorgelorchester)

Widerstand ist Ohm


© chili Gallei
Der Protestsongcontest geht bereits ins 6. Jahr! Feiert mit und schickt Eure Protestsongs ein, denn aufgrund des anhaltenden Erfolgs startet jetzt wieder der Countdown zur Wahl der unerschütterlichsten und kampfeslustigsten Protest-Sängerinnen und Sänger des Jahres 2009.

Die Flammen des Protests züngeln unerbittlich!!!

Ob Rap gegen Rechts, Hip Hop gegen Dow Jones oder Antidoping-Popballaden, alles ist willkommen im härtesten Casting zwischen Wien Erdberg und Woodstock. Das Gemeindebau Theater sucht den Protest-Song-Super-Star 09.

Zorn ist die Voraussetzung für den Mut.
Thomas von Aquin

Deshalb fordert das Rabenhof Theater gemeinsam mit dem Radiosender FM4 Musikerinnen und Musiker auf, ihrem Unmut Luft zu machen. Dabei sind Eigenkompositionen wie auch Cover Versions bekannter Songs willkommen, der Text muss jedoch original von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern kommen.

Eine Vorjury trifft eine erste Auswahl und präsentiert die interessantesten 25 Songs bei einem öffentlichen Hearing. Die von einer Fachjury ausgewählten besten 10 Songs werden am 12. Februar 2009 im Rahmen des „Protestsongcontest“ - Finales im Rabenhof Theater aufgeführt und von FM4 live übertragen.


© pertramer.at

 

 

   

powered by: